zur Navigation springen zum Inhalt springen
Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland e.V.
Der Vorstand der AEED Postkarten Mareike Suhr

Herzlich Willkommen auf der aeed-Website

AEED beim Deutschen Evangelischen Kirchentag
in Dortmund

Die AEED war auch beim Deutschen Evangelischen Kirchentag 2019 wieder mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten (20.-22. Juni) präsent. Der Stand war Teil der Kooperation „Café Bildung“, in der sich mehrere Einrichtungen aus dem Bildungsbereich zusammengeschlossen hatten. Schwerpunkte der AEED beim Kirchentag waren die konfessionelle Kooperation und interreligiöse Zusammenarbeit im Religionsunterricht. Besucher des Stands konnten an einem Quiz zum Religionsunterricht in Deutschland teilnehmen und auf einer Leonardo-Brücke Ideen festhalten, was dabei hilft, Brücken zwischen den verschiedenen Religionsunterrichten zu schlagen.

An jedem der drei Markttage wurden am Stand Gäste begrüßt, um den interkonfessionellen und interreligiösen Austausch zu fördern, z. B. aus dem Verband muslimischer Lehrkräfte (VmL) und dem Verband katholischer Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Berufsbildenden Schulen (VKR).

Am Donnerstag am Stand der AEED (von links): Manfred Spieß (AEED), Thomas Holzer (VKR), Saida Aderras (VmL), Mareike Suhr (AEED) und Johan La Gro (AEED)

Die AEED führte am Donnerstag, 20. Juni 2019 von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr außerdem einen MarktWorkshop mit dem Thema "Religionslehrer*innen verschiedener Religionen im Dialog"durch, der den Teilnehmern einen praxisbezogenen Einblick in die interreligiöse Zusammenarbeit gab.
Weitere Informationen zum MarktWorkshop finden Sie in der Einladung.

"Dein Glaube - Deine Demokratie!"

Unter dem Titel "Dein Glaube – Deine Demokratie!" hat die Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend einen "Protestantischen Aufruf zur Stärkung der Demokratie" verfasst. "Er beschreibt in sieben Thesen, warum sich evangelische Christen aus ihrem Glauben heraus leidenschaftlich und streitbar für die Demokratie einsetzen sollten. Mit dem Aufruf verbindet sich eine Einladung zu Beteiligung und kreativer Mitgestaltung. Über Facebook, Twitter und die Website https://glaube-demokratie.de können eigene Beiträge eingestellt und geteilt werden, die sich mit den Thesen aktiv und multimedial auseinandersetzen." (EKD-News, 17.5.2019)

Auf der Homepage der EKD finden sich dazu folgende Informationen:
https://www.ekd.de/europawahl-2019-46101.htm
https://www.ekd.de/ein-protestantischer-aufruf-zur-staerkung-der-demokratie-46200.htm

Alternativlos für Deutschland: Religionsfreiheit. Islam gehört in deutsche Schulen!

Eine Stellungnahme der AEED zu den Wahlplakaten der AfD zur Landtagswahl 2018 in Bayern mit der Aufschrift "Islamfreie Schulen" ist hier nachzulesen.

Neubesetzung der AEED-Gremien

Im Rahmen der Vertreterversammlung der AEED vom 13. bis 15. April 2018 in Meißen fanden die Wahlen für die Gremien der AEED statt.

Dem Vorstand gehören nun an (von links nach rechts): Hermann Abels (Schatzmeister), Kurt Wolfgang Schatz (Beisitzer), Anne Merkel (Beisitzerin), Anne Adolph (Beisitzerin) und Martin Pfeifenberger (Vorsitzender). Beratendes Mitglied ist Dr. Manfred Spieß (Sprecher der Kommission für Fragen des Religionsunterrichts).

In die Kommission für Fragen des Religionsunterrichts wurden gewählt: Dr. Manfred Spieß (Sprecher), Dr. Tanja Gojny, Ingrid Grill-Ahollinger, Dr. Rainer Möller, Uwe Müller, Selma Nasse, Dr. Stefanie Pfister, Matthias Roser und Gerhard Ziener.

Die Posten der Kassenprüfer übernehmen Marius Funke und Sven H. Stieghorst.

 

Zum Archiv