zur Navigation springen zum Inhalt springen
Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland e.V.

Herzlich Willkommen auf der aeed-Website

Religionsprojekte an Berliner Schulen

Ulrike Rogatzki ist Schulpfarrerin in Berlin. Ihre Projektstelle ist für Berliner Verhältnisse etwas Besonderes. Im Land Berlin ist der evangelische Religionsunterricht ein zusätzliches Angebot für die Schulen, das in der Hauptsache von den Kirchen gestaltet wird. Längst nicht alle Schulen haben ein Angebot an Religionsunterricht. Auf Anfragen aus den Schulen wurde dieses Projekt eingerichtet. Frau Rogatzki kommt als sachkundige Referentin auf Wunsch von Schulen in den Unterricht. Sie führt unterschiedliche Projekte durch, in denen die Erkundung der religiösen Welten an vorderer Stelle steht. Das können Besuche in Moscheen, Kirchen und Synagogen sein, aber auch Friedhofserkundungen sind als Entdeckungs- und Kommunikationsorte im Programm. Als „Referentin von außen“ hat Ulrike Rogatzki einen Freiraum und eine Angebotspalette, die von Schulen gerne genutzt wird.

Auf dem Berliner Kirchentag hat sie am 25.5.2017 der AEED und RPI-Virtuell ein Interview über diese Arbeit gegeben.

Hier kann die Videodatei angeschaut werden (8:33 Min.)

https://www.youtube.com/watch?v=834YHfGPB0w&feature=youtu.be

Dank auch an Jörg Lohrer von RPI-Virtuell, www.rpi-virtuell.de, der dieses Interview für uns durchgeführt und publiziert hat.

Weitere Informationen über dieses spezifische Religionsangebot für Schulen in Berlin sind hier zu finden

http://www.ts-evangelisch.de/kinder-begegnen-religionen

Für die AEED: Dr. Manfred Spieß

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Beim Deutschen Evangelischen Kirchentag, der vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin stattfand, war die AEED mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten im Rahmen der Kooperation Café Bildung vertreten. Die Kooperationspartner präsentierten an ihren Ständen Aktionen zu unterschiedlichen evangelischen Bildungsbereichen. Das in der Mitte der Stände eingerichtete Café lud zum Verweilen ein und bot Raum für Gespräche. Weitere Informationen zu den Teilnehmern finden Sie im Flyer.

Gemeinsame Studientage von AEED und DKV

Bei den gemeinsamen Studientagen der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland (AEED) und des Deutschen Katechetenvereins (DKV) am 5. und 6. Mai 2017 in Erfurt wurde das Thema „Gott“ von der religionspädagogischen Seite betrachtet. Anregungen für die Diskussion der Vertreter der Verbände boten die Statements von Prof. Dr. Dorothee Schlenke (PH Freiburg) und Prof. Dr. Bertram Stubenrauch (LMU München) sowie das gemeinsame Thesenpapier von Prof. Dr. Mirjam Schambeck sf (Universität Freiburg) und Prof. Dr. Bernd Schröder (Universität Göttingen).

Im Anschluss an die gemeinsamen Studientage fanden die jeweiligen Vertreterversammlungen der Verbände statt.

Stellungnahme zum Religionsunterricht

Zur aktuellen öffentlichen Diskussion um den Religionsunterricht äußert sich die AEED in einer neuen Stellungnahme.
Evangelische Religionslehrkräfte fordern: Religionen in der Schule begegnen - Chancen der Verständigung wahrnehmen

Projektpräsentation und Workshop bei der Vertreterversammlung

Die Vertreterversammlung der AEED, die vom 11. bis 13. November 2016 in Goslar stattfand, begann mit der Präsentation des Projekts "Reformation reloaded". In dem gemeinsamen Projekt des Verbands der Geschichtslehrer Deutschlands (VGD) und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurden von Geschichts- und Religionslehrern gemeinsam fächerübergreifende Unterrichtsmaterialien zum Thema Reformation entwickelt. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.reformation-reloaded.net/.

Am Samstag wurden in einem Workshop die Themen Rassismus, Vorurteile gegenüber Fremden und Konflikte, die daraus im Schulalltag entstehen können, beleuchtet. Referent war Jürgen Schlicher, Geschäftsführer von Diversity Works.

 

Zum Archiv